Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen   Verstanden

Veröffentlichungen

Grundstücksschenkung an die Kinder

So manch einer trägt sich mit dem Gedanken, sein Grundstück und das darauf stehende Wohnhaus auf seine Kinder zu übertragen. Die...

mehr...

Weniger Geld fürs Finanzamt!

Der Bundesfinanzhof hat am 14.05.2018 eine Entscheidung getroffen, die vielfach als Sieg gegen das Finanzamt bejubelt wurde. In einem einstweiligen...

mehr...

Steuerpflicht für „airbnb-Vermietung“

Wohnungen als Ferienwohnung zu vermieten, bringt Vermietern nicht unbeträchtliche Einnahmen. Sowohl professionelle Großvermieter als auch private Vermieter ihrer eigenen Wohnung nutzen hierfür sehr oft das Internetportal airbnb.

 

Nach neuesten Meldungen droht Vermietern auf dieser Plattform wohl eine Menge Ärger. Die deutschen Finanzbehörden haben eine offizielle Anfrage an die Finanzbehörden in Irland gestellt, wo die Internetplattform ihren...

mehr...

Steuerfrei verschenken?

Mit dem Urteil vom 17. Dezember 2014 hatte das Bundesverfassungsgericht die §§ 13a und 13b und § 19 Abs. 1 des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes für verfassungswidrig erklärt. Das Gericht hatte dem Gesetzgeber aufgegeben, bis zum 30.06.2016 eine neue, verfassungsgemäße Regelung der Erbschaft- und Schenkungsteuer zu schaffen. Diese Frist ist erfolglos verstrichen. Der Gesetzentwurf der Regierung fand nicht die Zustimmung des Bundesrates.

Die für verfassungswidrig erklärten Vorschriften des...

mehr...

Steuerpflicht für Rentner?

Grundsätzlich unterliegen sämtliche Einkünfte, auch Altersrenten, der Steuerpflicht.

 

Im Zusammenhang mit solchen Renten ist jedoch die Besonderheit zu beachten, dass nicht die komplette Rente zur Berechnung des steuerpflichtigen Einkommens herangezogen wird. Je nach Renteneintrittsdatum sind zwischen 50 % der Rente (Renteneintritt im Jahr 2000 und früher) und 70 % der Rente (Renteneintritt 2015) steuerpflichtig. Der Anteil der Steuerpflicht wird sich...

mehr...

Der Fiskus hilft beim Frühjahrsputz - Steuerliche Absetzungsmöglichkeiten für haushaltsnahe Dienstleistungen

Wer professionelle Hilfe für das alljährliche Reinigungs- und Aufräumritual beschäftigt, der kann die Arbeitskosten steuerlich geltend machen.

 

Grundsätzlich können alle Tätigkeiten, die üblicherweise Mitglieder eines Haushaltes ausführen, an einen professionellen Dienstleister abgegeben werden. Dazu gehören zum Beispiel Garten-, Aufräum- und Entrümpelungsarbeiten, aber auch Fensterputzen, Gehwegreinigung und...

mehr...

Volle Werbungskosten für Studium und Ausbildung

Die Kosten für eine erstmalige Berufsausbildung oder ein Erststudium sind nach Ansicht des Bundesfinanzhofs steuergünstig als Werbungskosten abziehbar. Der BFH hält eine Gesetzesänderung aus dem Jahr 2011 für verfassungswidrig und hat daher die Frage dem Bundesverfassungsgericht zur Entscheidung vorgelegt. Der Gesetzgeber wollte die Kosten der Erstausbildung nur als Sonderausgaben mit einer Begrenzung von 6.000,00 € pro Jahr anerkennen. Schwerer als der...

mehr...