Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen   Verstanden

Veröffentlichungen

 Beiträge zu aktuellen Rechtsthemen

Grundstücksschenkung an die Kinder

So manch einer trägt sich mit dem Gedanken, sein Grundstück und das darauf stehende Wohnhaus auf seine Kinder zu übertragen. Die...

mehr...

Chance für Altanschließer

Am 09.05.2019 wird der Bundesgerichtshof eine Entscheidung in Sachen Altanschließer fällen. Dieses Mal betrifft es Grundstückseigentümer, die, nachdem Abwasser- und Wasserbeitragsbescheide ergangen sind, keinen Widerspruch oder Klage eingelegt hatten. Die ihnen gegenüber erlassenen Beitragsbescheide sind deshalb bestandskräftig geworden und der Zweckverband hat die Beiträge nicht erstattet, auch wenn das Bundesverfassungsgericht die Beitragserhebung als...

mehr...

Mietminderung wegen Schimmelgefahr?

Leidet ein Mietobjekt, z. B. eine Wohnung, an einem Mangel, für den der Vermieter verantwortlich ist, kann der Mieter die Miete mindern. Einer der häufigsten Gründe für eine Mietminderung ist in der Wohnung auftretender Schimmel. Neben einem falschem Heizt- und Lüftungsverhalten des Mieters können auch bauseitige Mängel, wie z. B. sogenannte Wärmebrücken, Schimmel ermöglichen. Ob der Mieter deswegen mindern darf oder der Vermieter vom Mieter die...

mehr...

„Für den Fall, dass ich… tödlich verunglücke“ – die Auslegung von Testamenten

Durch mehrdeutig formulierte und damit unklare Testament entstehen oft Konflikte zwischen den Erben. Streit besteht in der Regel meist dahingehend, ob eine bestimmte Person zur Erbfolge berufen ist oder nicht. Regelmäßig verwenden Erblasser in Testamenten für sie gängige Begriffe, ohne dass deren Bedeutung genau hervortritt. So trifft man in der Praxis häufig Begriffe wie „gleichzeitiges Versterben“ oder „Barvermögen“ an. So eindeutig diese...

mehr...

Steuerliche Förderungen von dienstlichen Elektro- und Hybridfahrzeugen bzw. Elektrofahrrädern

Wird ein Dienstwagen auch privat genutzt, so sind in der Regel für jeden Kalendermonat 1 % des Bruttolistenpreises einschließlich der Kosten für die Sonderausstattung als geldwerter Vorteil vom Arbeitnehmer zu versteuern. Hierbei handelt es sich um die sogenannte 1 %-Methode. Bisher galten für Elektro- und Hybridfahrzeuge Sonderregelungen in der Form, dass Abschläge pro Kilowattstunde der Batteriekapazität vorgenommen werden konnten. Im Koalitionsvertrag war eine...

mehr...

Wie unromantisch ist ein Ehevertrag?

Paare schließen selten einen Vertrag ab, wenn sie heiraten. Bei einer Hochzeit an einen Ehevertrag denken, das will man eigentlich nicht. Doch wer sich liebt, sollte dennoch dafür Sorge tragen, dass im Falle einer Scheidung alles fair und gerecht zugeht. Gerade wenn sich zwei Partner auf faire Regeln für den Fall einer Scheidung einigen, muss die Chemie doch zwischen ihnen stimmen. Denn genau das ermöglicht erst ein Ehevertrag. Der Vertrag erfordert, dass Partner gedanklich...

mehr...